Ingenieurskunst im Fablab

Ingenieurskunst im Fablab

Der Termin heute war lange erwartet, eine Klasse der Realschule aus Puchheim kam zu uns um ein sehr interessantes Projekt zu realisieren. Max Eigler, der Lehrer der Klasse hat sich ein ausgeklügeltes Projekt ausgedacht – einen Tesaabroller mit einer einfachen Umsetzung.

Der Abroller war wirklich eine Herausforderung, normalerweise nutzen die Kinder aus Puchheim für so genaue Projekte Solid Edge, eine professionelle CAD Lösung für Ingenieure und Maschinenbauer, aber heute wollten wir das Projekt mit Tinkercad umsetzen – was uns auch gelungen ist. Die Kinder und wir selbst waren beeindruckt, dass es doch möglich war, mit einem kleinen Programm wie Tinkercad ein solch ambitioniertes Projekt umzusetzen.

Das Objekt besteht wie auf den Bildern gut zu erkennen ist aus einem 3d gedruckten Teil und aus einen Teil aus Plexiglas das wir gelasert haben. Die Schüler hatten die Aufgabe einen Tesaroller zu genau messen und die Abmessung in Tinkercad zu beachten, und sobald sie die Pflichtaufgabe erledigt hatten, durften Sie kreativ werden und jedes Kind seiner Phantasie freien Lauf lassen.  Es entstanden lustige Figuren, aber auch durchdacht designte Objekte.

Uns hat es ziemlich viel Spass gemacht, ein so genaues Projekt von Anfang bis zum Ende umzusetzen und die Schüler haben sich mit dem einfachen Programm kreativ ausgetobt.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen