Schlagwort: 3D-Modellierung

FabLabKids@Home Lerne 3D Modellieren mit TinkerCAD

FabLabKids@Home Lerne 3D Modellieren mit TinkerCAD

Im Rahmen unserer FabLabKids@home-Events bieten wir zwei Mittwoch Termine (3. Juni und 10. Juni von 16 bis 17.30 ) in den Pfingstferien zum gemeinsamen 3D Modellieren für Kids und Jugendliche ab 8 Jahren als BigBlueButton-Mitmach-Event an.

Wolltest Du immer schon wissen, wie ein 3D-Drucker funktioniert und wie du Deine Ideen mit dem 3D-Drucker umsetzen kannst? In diesem Online-Kurs lernst Du, wie man mit einem 3D-Modellierungsprogramm Modelle erstellt und diese dann in 3D ausdruckt.

Der Kurs ist für Anfänger konzipiert und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Im Kurs werden wir uns virtuell 3D Drucker im Betrieb ansehen und das 3D Modellierungsprogramm TinkerCAD kennenlernen. Um teilnehmen zu können, brauchst Du einen Rechnern mit Internetzugang und einen Browser. Eine Webcam brauchst Du nicht, da kein Bild von Dir übertragen wird.

Dieser Kurs richtet sich an Mädchen und Jungen ab 8 Jahren.
Maximal 10 Teilnehmer/innen.

Nach dem Kurs darfst du selber weitermodellieren. Wenn du mit deinem Objekt fertig bist, werden wir es für dich ausdrucken.

Termine: Mittwoch 3.6. und Mittwoch 10.6. je 16 bis 17.30 Uhr

Buchung über Eventbrite

Nach der Buchung bekommt ihr dann die Zugangsdaten für den virtuellen Raum per Email zugesandt. Eure Eltern müssen auch eine Einverständniserklärung dafür unterschreiben, dass ihr mit einem Audiosignal teilnehmt, notwendig um mit dem Kursleiter im virtuellen FabLab Raum zu kommunizieren und Fragen zu stellen. Nur mit einer solchen Erklärung dürft ihr teilnehmen.

Die Ausdrucke der Kinder sind in der Regel 7-10 Tage nach dem Workshop fertig und können im Rahmen des KinderKulturSommers KiKS an unserer Verteilerstelle Fablab München e.V. Gollierstr. 70D 80339 München vom 17.6. bis 21.6. von 15 bis 17 Uhr abgeholt werden. Über eine kleine Spende für den Ausdruck freuen wir uns.

Bitte beachtet bei der Abholung die Einhaltung der Hygienestandards sowie des Mindestabstands von 1,50 Metern und tragt bitte eine Maske!

Mobiles FabLab bringt kreative Medienwelten in die Grundschule

Mobiles FabLab bringt kreative Medienwelten in die Grundschule


Dank einer Förderung durch das Netzwerk Interaktiv „CREATE! Medienwelten gemeinsam gestalten“ können wir bis Februar 2020 einige Grundschulen in München mobil besuchen.

Unser Ziel ist es möglichst viele Grundschulen, die bislang noch keine Erfahrung mit neuen Medien oder Making und FabLab gemacht haben, von der Sinnhaftigkeit zu überzeugen, FabLab als Projekt an die Schule zu holen und projektorientiert mit den Kindern Technikprojekte an den Lehrplan angebunden umzusetzen.

Das Projekt kombiniert 3D Modellierung, Programmierung, Mathematik, Kunst und Heimat und Sachunterricht sowie Deutsch. Wir lassen Schüler zu Stadtplanern werden. Sie entwerfen auf DINA0 Papier eine Stadt der Zukunft oder eine ihnen bekannte Stadt wie München, Berlin, London, New York etc., Dazu zeichnen sie den Grundriss, überlegen Straßenverläufe, Bebauung, Parkanlagen, Brücken, Tunnels etc Es werden die Gebäude und Brücken in 3D modelliert und auf dem Plan nach dem Ausdruck integriert. Roboter werden so programmiert, dass sie durch die Stadt fahren können. Maße wie Längen und Winkel werden berücksichtigt. Die Schüler arbeiten selbständig in Gruppen, planen, verteilen die Arbeit und dokumentieren diese mit Bild und Text auf dem Tablet oder nehmen das ganze filmisch auf. Am Ende präsentiert jede Gruppe den anderen ihr Konzept, ihren Plan und programmiert vor der Klasse den Roboter, erzählt von den Herausforderungen, die es zu meistern galt und tauscht sich aus.


Entdecke die Welt der Roboter und Programmierer 4.0

Entdecke die Welt der Roboter und Programmierer 4.0

In 4 Einheiten wollen wir uns Schritt für Schritt dem Thema Programmieren nähern. Was heißt eigentlich Programmieren? Wie funktioniert ein Roboter/Computer? Angefangen von Cubetto und Beebot, über Lego WeDo und Dash bis hinzu ersten selbst erstellten Spielen in Scratch lernen die Kids in der anregenden Fablab Umgebung inmitten von 3D Druckern, Lasercuttern und vielen Elektronikprojekten die Welt der Maker kennen und haben am Ende des Kurses ein Grundverständis von Programmierung gewonnen, auf das sich aufbauen lässt.

Keine Vorkenntnisse nötig! Der Kurs ist für alle Mädchen und Jungs im Alter von 5 – 8 Jahren, die erste Erfahrungen im Programmieren sammeln wollen. Maximal 10 Teilnehmer/innen.

Der Kurs findet an vier Tagen statt und dauert jeweils zwei Stunden.

Bitte die genauen Kurszeiten beachten!!!
Kurs 1:
Sa., 28.09.2019 – 10:00-12:00 Uhr
Sa., 12.10.2019 – 10:00-12:00 Uhr
Sa., 26.10.2019 – 10:00-12:00 Uhr
Sa., 02.11.2019 – 10:00-12:00 Uhr

Kurs 2:
Sa., 23.11.2019 – 10:00-12:00 Uhr
Sa., 30.11.2019 – 10:00-12:00 Uhr
Sa., 07.12.2019 – 10:00-12:00 Uhr
So.(!), 15.12.2019 – 10:00-12:00 Uhr

>>> Hier Buchen!

Bitte beachte:
im Normalfall finden all unsere Kurse und Workshops auch so statt, wie hier angegeben.
Es kann in Ausnahmefällen aber vorkommen, dass es Änderungen gibt oder die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall werden wir Dich über die hier hinterlegte Email-Adresse informieren.
Unsere Seminarräume befinden sich im Gewerbehof Westend, Gollierstraße 70D. Der Zugang erfolgt über den Hinterhof.

3D Projekt im Förderzentrum Irschenberg

3D Projekt im Förderzentrum Irschenberg

Sehr gespannt warteten am Freitag Morgen die SchülerInnen in Neukirchen mitsamt den Lehrkräften auf das mobile Fablab vom FabLab München e.V. mit dem 3D Drucker! Birgit Kahler hatte alles notwendige von Ausstellungsmodellen, über Ipads, Flyer und Ultimaker 2+ ins Auto geladen, um mit den SchülerInnen 2er Klassen zum Thema Stadt 3D Modelle zu entwickeln.

Ideen waren schnell gefunden und die SchülerInnen begeistert bei der Sache, immer den Drucker im Blick, der für ihre Begriffe aber schon sehr lange braucht um ein fertiges Modell auszuwerfen.

Am Ende des Vormittags waren Bauernhöfe, Kirchen, Tiere, Häuser, Flugzeuge und auch Menschen modelliert, so dass Birgit am Wochenende einiges zu drucken hatte. So liefen 4 Drucker rund um die Uhr. Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Und da am Samstag 6. April 15 bis 18 Uhr ein Tag der Offenen Tür im FabLab (Gollierstr. 70D) ist, kann man dort die Ergebnisse der Kids bewundern. Vielleicht will dann der ein oder andere auch seine eigene kleine Welt in 3D modellieren…

Anne Frank Mädchen Techniktage im FabLab

Anne Frank Mädchen Techniktage im FabLab

Wearables – 3D Druck -Lasercutten

Auch dieses Jahr wieder ein Erlebnis, sowohl für FabLab als auch für die 30 Mädchen der 6. Klassen der Anne Frank Realschule in Pasing. 2 Tage lang kamen die Mädels ins FabLab München, um alles rund um Maker, DiY und computergesteuerte Maschinen kennenzulernen und an einem Projekt zu arbeiten.

Dieses Jahr haben sich Tatjana Pratschke und Anna Blumenkranz als neues Betreuungsteam von Seiten FabLabs etwas ganz Neues ausgedacht. Neben 3D Modellierung und Druck und Lasercutten konnten die Mädchen ihre Klamotten zusätzlich mit leitendem Faden und Elektronik (Wearables / E-Textiles) aufpimpen und zum Leuchten bringen. Nebenbei lernten sie hier alles rund um Stromkreise und übten sich in Fingerfertigkeiten wie Nähen.

Am Präsentationsabend in der Schule gab es dann eine Modenschau der Mädchen mit all den selbstgenähten Leuchtherzen, Äpfeln, Burgern und Taschen, verziert mit LEDs und 3D Drucken, sowie gelaserten Schriftzügen. Ein sehr schöner Abend,  bei dem die Begeisterung übersprang.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen