MINT – Schulprogramm

MINT – Schulprogramm

BEGEISTERN – SELBERMACHEN – TÜFTELN – GESTALTEN – PRODUZIEREN

3D Drucken, Laser- und Vinylcutten, Programmieren, Löten, Elektronik

Kinder und Jugendliche werden bei unseren Schulkursen zu AKTEUREN: Allesamt Erfinder, Gestalter, Entwickler, Produzenten eines konkreten Produktes.

FabLab steht für Fabrication Laboratory und ist nichts anderes als ein Herstellungslabor, in dem man mit computergesteuerten Maschinen fast alles selbst herstellen kann. Angefangen bei Ersatzteilen über Prototypen, Schmuck, Architekturmodellen, Designerstücken bis hin zu Unterrichtsmaterial wie chemischen Steckverbindungen, Schichtenmodellen, Produktdesign, Schülerfirma, mechanische Bauteile,.. Mit 3D Modellierung, Lasercutten, Elektronik, Programmieren und Trickfilm begeistern wir seit 2011 ab der 1. Klasse Grundschule SchülerInnen für digitale Techniken, MINT und alle damit verbundenen Möglichkeiten und befähigen sie das praktisch erworbene Wissen für eigene Ideen einzusetzen. Montag bis Freitag Vormittag (9-12 Uhr) können Schulklassen in unsere FabLab Bildungswerkstatt kommen und eine erste Einführung in 3D Drucken, Lasercutten oder löten, programmieren machen. Alle MAKER-Aktivitäten fördern verschiedenste Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen wie Kreativitätsentwicklung, selbstorganisiertes Lernen und Arbeiten, interdisziplinärer Wissensaufbau und Wissensaustausch in kooperativer Atmosphäre und aktive Gestaltung und Verbesserung der Welt.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der einen Schwerpunkt auf Bildung gelegt hat und sind ehrenamtlich organisiert.

Ansprechpartnerin:

Birgit Kahler Vorstand und Projektleiterin Bildung im FabLab München e.V.

birgit@fablab-muenchen.de mobil zu erreichen unter 0157-73934848

Unsere Räumlichkeiten sind im Münchner Gewerbehof Westend in der Gollierstr. 70 E

NEWS!!

Kooperation mit EOS – Förderung für Mittelschulklassen ab 2019

Seit dem Jahr 2019 freuen wir uns sehr, dass die Firma EOS jährlich die Kosten für den Besuch von 12 Mittelschulklassen im FabLab München übernimmt.  12 Klassen aus 12 verschiedenen Mittelschulen können sich nun jedes Jahr über die Einladung ins FabLab freuen und im FabLab Hightechluft schnuppern und selber zu Makern und Designern werden. Die Nachfrage ist jedes Jahr so groß, dass wir sogar noch  Unterstützer für weitere Klassen suchen – einfach hier spenden, wenn auch Sie die Ausbildung, gerade wenn es um Technik geht, fördern wollen (3D, Lasern, Löten, Programmieren).


Schulen an denen wir wöchentlich Projekte durchführen:

  • Lehrer Wirth Grundschule Messestadt (mit kleinem FabLab ausgestattet) (seit 2011 wöchentlich …)
  • Gymnasium Trudering (mit kleinem FabLab ausgestattet) (seit 2013 wöchentlich …)
  • Grundschule an der Gänseliesel Straße (mit kleiner FabLab Ausstattung) (seit 2015 wöchentlich …)
  • private Wirtschaftsschule begemann (mit eigenem FabLab an der Schule ausgestattet) (seit 2015 wöchentlich …
  • Grundschule Bergmannstr. (seit 2016, kommen direkt ins FabLab)
  • Anne Frank Realschule (seit 2016, jährlich Projektwoche Technik für 6. Klassen, zusätzlich wöchentlich im FabLab)
  • Grundschule Riemerling Hohenbrunn (seit 2019 Feb., AG, ab SJ 2019/20 2 AGs FabLab)
  • Grundschule Puchheim Süd (ab 2019/20 wöchentlich alle Ganztagesklassen, mit kleiner FabLab Ausstattung)
  • Grundschule Astrid Lindgren Str. (ab 2019/20 wöchentlich)

Schulen an denen wir schon Projekte durchgeführt haben:

  • Mittelschule an der Lehrer Wirth Straße Messestadt (2011 –  2015 einmal im Jahr Technikwoche)
  • Feodor Lynen Gymnasium Planegg (2012)
  • Anton Guenther Mittelschule Dachau (2014 /2015 wöchentlich)
  • Mittelschule an der Stuntzstraße (2014 / 2015 wöchentlich)
  • Ignaz Günther Gymnasium Rosenheim (2014 – 2017 einmal im Jahr Workshopwochenende)
  • Käthe Kollwitz Gymnasium (2018 Berufsorientierungstag / 3D Workshop)
  • Grundschule an der Helmholtz Str. (2016/17 und 2017/18 wöchentlich)
  • Grundschule Pfanzeltplatz (2018 Projektwoche)
  • Förderzentrum Irschenberg (2019 Tagesworkshop)
  • Gebele Grundschule (2019 Tagesworkshop)

Schulen, die uns schon im FabLab besucht haben:

viele Grundschulen z.B.:

  • Luise Kieselbach Grund- und Förderschule (2017 Projektwoche)
  • alle 2.-4. Klassen der Grundschule Erding (2017)
  • alle 4. Klassen der Regina Ullmann Grundschule (2018)
  • alle 3. und 4. Klasse der Wilhelmsgrundschule (2019)
  • GS an der Dachauer Str.
  • GS Guldein Str.
  • GS Helmholtz Str.
  • GS Lehrer Wirth Str.
  • GS Klenze Str.

viele Realschulen z.B.:

  • Hermman Frieb Realschule (seit 2016 jährlich)
  • Carl Spitzweg Realschule (seit 2016 jährlich)
  • Wilhelm Busch Realschule (seit 2017 jährlich)
  • Wilhelm Röntgen Realschule (seit 2017 jährlich)
  • Anne Frank Realschule (seit 2016 jährlich)
  • Ludwig Thoma Realschule
  • Friedjof Nansen Realschule

viele Gymnasien z.B.:

  • Michaeli Gymnasium
  • Asam Gymnasium
  • Rupprecht Gymnasium
  • Nymphenburger Gymnasium
  • Truderinger Gymnasium
  • Gymnasium Ottobrunn
  • Gymnasium Tutzing
  • Gymnasium Gauting
  • Gymnasium Herrsching
  • Gymnasium Unterhaching

viele Mittelschulen

  • MS Torquato Tasso
  • MS Schrobenhausener + MS Ridler Str. 10 Termine  (Berufsorientierung für Flüchtlinge / Förderprojekt mit Bildungslokal)
  •  MS Franz Nissl 10  Termine (Berufsorientierung für Flüchtlinge / Förderprojekt)
  • MS Lehrer Wirth (Projektwochen / Förderprojekte)
  • MS Hochstr.
  • MS Ebersberg
  • MS Erika Kohn Str.

Privatschulen

  • Europäische Schule
  • Internationale Schule
  • Förderzentrum Irschenberg
  • Ernst Barlach Schule
  • Montssorischule
  • Luise Kieselbach Grund- und Förderschule

Kooperationen mit Bildungslokal Schwanthalerhöhe und umliegenden Mittelschulen 2017

Bildungslokal Schwanthalerhöhe und Mittelschulen an der Schrobenhausener Str. und Riedler Str. (2 wöchentlich Montag Nachmittag offene Werkstatt zur Berufsvorbereitung). Von Dezember 2016 bis Juli 2017 förderte das Bildungslokal Schwanthalerhöhe ein Projekt mit Namen:

FabLab – „Fit für den Beruf“ mit 3D Druck, Lasercut, CNC Fräse und Elektronik

In den Kursen des Projekts „Fit für den Beruf“ wurden die SchülerInnen der unterschiedlichen Kooperationsschulen in der High-Tech-Werkstatt an ihre Wunschberufe rangeführt.

In (fast) allen Berufen wird ein Grundwissen im Umgang mit Computern vorausgesetzt.

Die Werkstatt des FabLab Münchens ist mit PC´s, 3D Druckern, zwei Lasercuttern, CNC Fräsen
und einer Elektronikabteilung ausgestattet. An diesen Maschinen entwickeln die Jugendlichen Dinge und lernen den Umgang damit kennen.

Zum Kinder Kultursommer (5 Tage im Juni) sowie am Open FabLab (16.Juli 2017) wurden die Exponate der SchülerInnen ausgestellt. Am KIKS hatten wir zudem einige Mitmachaktionen rund um 3D Druck und Programmieren.

Mit der Klasse ins FabLab München

Schulklassen tauchen ein in die Welt der Maker Schnupperkurse 3D Modellieren, Programmieren, Lasercutten für Klassen ab Jahrgangstufe 2 - Vormittags ...
Weiterlesen …

FabLab in der Schule

Hightech-Angebote für Schulen von FabLab Kids Das FabLab München kommt auch mobil direkt an Ihre Schule, egal ob Grund-, Mittel-, ...
Weiterlesen …

» Hier unsere Schulkurse «


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen