Kategorie: Kurse

FabLabKids@Home Lerne 3D Modellieren mit TinkerCAD

FabLabKids@Home Lerne 3D Modellieren mit TinkerCAD

Im Rahmen unserer FabLabKids@home-Events bieten wir zwei Mittwoch Termine (3. Juni und 10. Juni von 16 bis 17.30 ) in den Pfingstferien zum gemeinsamen 3D Modellieren für Kids und Jugendliche ab 8 Jahren als BigBlueButton-Mitmach-Event an.

Wolltest Du immer schon wissen, wie ein 3D-Drucker funktioniert und wie du Deine Ideen mit dem 3D-Drucker umsetzen kannst? In diesem Online-Kurs lernst Du, wie man mit einem 3D-Modellierungsprogramm Modelle erstellt und diese dann in 3D ausdruckt.

Der Kurs ist für Anfänger konzipiert und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Im Kurs werden wir uns virtuell 3D Drucker im Betrieb ansehen und das 3D Modellierungsprogramm TinkerCAD kennenlernen. Um teilnehmen zu können, brauchst Du einen Rechnern mit Internetzugang und einen Browser. Eine Webcam brauchst Du nicht, da kein Bild von Dir übertragen wird.

Dieser Kurs richtet sich an Mädchen und Jungen ab 8 Jahren.
Maximal 10 Teilnehmer/innen.

Nach dem Kurs darfst du selber weitermodellieren. Wenn du mit deinem Objekt fertig bist, werden wir es für dich ausdrucken.

Termine: Mittwoch 3.6. und Mittwoch 10.6. je 16 bis 17.30 Uhr

Buchung über Eventbrite

Nach der Buchung bekommt ihr dann die Zugangsdaten für den virtuellen Raum per Email zugesandt. Eure Eltern müssen auch eine Einverständniserklärung dafür unterschreiben, dass ihr mit einem Audiosignal teilnehmt, notwendig um mit dem Kursleiter im virtuellen FabLab Raum zu kommunizieren und Fragen zu stellen. Nur mit einer solchen Erklärung dürft ihr teilnehmen.

Die Ausdrucke der Kinder sind in der Regel 7-10 Tage nach dem Workshop fertig und können im Rahmen des KinderKulturSommers KiKS an unserer Verteilerstelle Fablab München e.V. Gollierstr. 70D 80339 München vom 17.6. bis 21.6. von 15 bis 17 Uhr abgeholt werden. Über eine kleine Spende für den Ausdruck freuen wir uns.

Bitte beachtet bei der Abholung die Einhaltung der Hygienestandards sowie des Mindestabstands von 1,50 Metern und tragt bitte eine Maske!

FabLabKids@home: Löt‘ Dein badge!

FabLabKids@home: Löt‘ Dein badge!

FabLabKids@home

Im Rahmen unserer FabLabKids@home-Events bieten wir hier ein gemeinsames Löten für Kids und Jugendliche ab 8 Jahren als Youtube-Mitmach-Event an.

Wie ist der Ablauf?

Im Vorfeld der Veranstaltung kannst Du auf dieser Seite Dein FabLabKids-badge-Set ordern. Dieses wird Dir dann per Post zugeschickt.
Am 23. Mai ab 10:00 Uhr startet das Event als Livestreaming auf Youtube. In dieser Veranstaltung wird Schritt-für-Schritt gezeigt, wie wir unsere badges zusammenbauen.

Welche badges gibt es?

Du kannst aktuell zwischen unserer blossy-Platine in Blütenform, oder unserer FLUFO-Platine in UFO-Form wählen.
Beide sind ca. 7 cm breit und werden mit fünf Farbwechsel-LEDs, einem Batteriehalter und einer Batterie bestückt.
Wer es neben den schon bunt blinkenden LEDs noch farbenfroher haben möchte, kann die Platinen zum Beispiel mit Acrylfarbe bemalen.

Welche Voraussetzungen gibt es / wer kann teilnehmen?

Dieses Event richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren (mit Postanschrift in Deutschland), die bereits erste Löterfahrungen gemacht haben.
Geübtere Löter können das badge-Löten gut alleine bewerkstelligen, unerfahrenere Löter können das Event z.B. auch mit ihren Eltern oder Geschwistern bestreiten. Gemeinsam macht es eh mehr Spaß!
Neben den unten genannten Werkzeugen, die Du Zuhause benötigst, brauchst Du für das Youtube-Event einen Rechner mit Internetzugang und einen Browser, in dem Du Youtube-Videos abspielen kannst.
Bitte beachte auch die Hinweise ganz am Ende dieser Seite.

Brauchst Du eine webcam / wird ein Video von Dir übertragen?

Nein, Du benötigst keine webcam und es wird auch kein Bild von Dir übertragen!
Unser Event wird bei youtube übertragen und Du kannst das badge-Löten live Schritt-für-Schritt verfolgen und direkt mitmachen.
Wenn Du während des Events Fragen hast, steht Dir die youtube-Chat-Funktion zur Verfügung. Auf die dort gestellten Fragen wird dann eingegangen.
Wir würden uns auch sehr freuen, wenn Du uns nach dem Event mit Deinen Eltern zusammen ein Foto von Deinem FabLabKids-badge zuschickst oder via @FabLabMuc auf twitter mit uns teilst.
Über Kommentare auf dieser Seite freuen wir uns auch… 😉

Was bekommst Du genau zugeschickt?

Du bekommst von uns folgendes per Post zugeschickt – solange der Vorrat reicht:

  • 1 x Platine (blossy oder FLUFO nach Wahl)
  • 5 x Farbwechsel-LEDs
  • 1 x Batteriehalter
  • 1 x Batterie
  • 1 x kleine Wäscheklammer, an der Du das badge befestigen kannst

Was benötigst Du selbst Zuhause?

Damit Du mitmachen kannst, benötigst Du folgende Dinge:

  • Lötkolben
  • Lötzinn
  • feuerfeste Lötunterlage
  • Kreppband oder Tesa-Film
  • Flachschneider / Seitenschneider oder ähnliches

Diese Dinge musst Du zu dem Online-Termin vorbereitet aufgebaut haben, damit wir dann gemeinsam starten können.

Kostet das was?

Wir liefern Dir Dein FabLabKids-badge kostenfrei an eine Postanschrift in Deutschland! Es entstehen also keine Kosten für Dich!

Natürlich haben wir aber Ausgaben (Platinen, LEDs, Porto usw.) – daher freuen wir uns sehr über eine Beteiligung in Form einer Spende (Spenden an uns sind steuerlich absetzbar und bis maximal 200,- € genügt der Überweisungsbeleg als Spendenbescheinigung).

FabLab München e.V.
Bank: GLS Gemeinschaftsbank, Bochum
IBAN: DE74 4306 0967 8207 9903 00
BIC: GENODEM1GLS

Vielen Dank!

Wann bekommst Du Dein Set zugeschickt?

Wir verschicken die Sets ab dem 15. Mai – es sollte also rechtzeitig bei Dir ankommen.

Wie bekomme ich die Youtube-Adresse?

Die Youtube-Adresse lautet:

https://youtu.be/zwp6aQY12qw

Bis wann kannst Du teilnehmen?

Das Formular für die Sets (siehe unten) kann bis zum 19.05.2020 ausgefüllt und abgeschickt werden (solange der Vorrat reicht).
Das Youtube-Event startet am 23.05.2020 um 10:00 Uhr.

Du willst mitmachen?

Super, das freut uns! 🙂 Bitte fülle das Formular zusammen mit Deinen Eltern aus und schickt es gemeinsam ab:



Bitte beachte unsere Datenschutzhinweise.
Es gibt keinen Rechtsanspruch auf eine Lieferung eines badges oder auf die Durchführung des Online-Events. Wir übernehmen keine Haftung für die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung oder daraus resultierende Schäden. Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber dem FabLab München e.V. ist ausgeschlossen. Die Herstellung / Verwendung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Kinder müssen von ihren Eltern beaufsichtigt werden.

Achtung: Alle Kurse im FabLab München wegen Corona-Virus voraussichtlich bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt

Achtung: Alle Kurse im FabLab München wegen Corona-Virus voraussichtlich bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Ausbreitungslage des Corona-Virus sehen auch wir uns in der Verantwortung die aktuellen Empfehlungen umzusetzen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Wir folgen der Aufforderung des Bundes und insbesondere der Empfehlung des BJR (Bayerischer Jugendring) und stellen unseren Bildungs-Betrieb voraussichtlich bis inkl. 19. April 2020 ein.

In Anlehnung an die Schließung aller bayerischen Schulen, Kindertagesstätten und Kinderkrippen empfiehlt der BJR in der Funktion als Landesjugendamt für Jugendarbeit dringend den Einrichtungen (z. B. Jugendbildungsstätten, Jugendübernachtungshäuser und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit), den Betrieb bis 19. April 2020 einzustellen.
Quelle: https://www.bjr.de/service/corona/

Konkret bedeutet dies, dass alle unsere Kurse und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Zeitraum 13. März bis 19. April 2020 auf einen späteren Termin verschoben werden.

Momentan ist aufgrund der dynamischen Entwicklung der Infektionsraten noch nicht abschätzbar, wann die Ersatztermine erfolgen können. Sobald dies absehbar ist, werden wir uns mit den TeilnehmerInnen/Kooperationspartnern über Ersatztermine abstimmen.

Wir bedauern diese Entwicklung sehr, sehen aber auch uns in der Pflicht zur Reduzierung der Infektionsverbreitung beizutragen.

Wir hoffen auf euer Verständnis und wünschen allen unbeschadet durch diese schwierige Situation zu kommen!

Großer Andrang beim Open FabLab

Großer Andrang beim Open FabLab

Trotz schönem Wetter und Ferienbeginn war der Andrang beim Open FabLab am Samstag Nachmittag riesig. Viele interessierte Familien, aber auch erwachsene (zukünftige) Maker, die über die ein oder andere Veranstaltung wie z.B. BMW Museum Familientag oder die Infinity Mirror Linked In Aktion auf uns aufmerksam geworden sind, kamen und staunten wieviel kreatives Potential sich im FabLab tummelt und wieviel sich auch im Bildungsbereich für Schulen getan hat.

Die Türen öffneten sich um 16 Uhr und schon waren die rund 400 m² Fablab Werkstatt und Bildung erfüllt mit 3D Druck Singsang, Lasercutter und Lötduft überlagert von einem angeregten Stimmengewirr aus Ahs und Ohs, und toll was man alles machen kann. Es wurden Namensschilder gelasert, Blossys und Flufos gelötet, Roboter programmiert, Trickfilme erstellt, 3D modelliert, Minecraft programmiert und Ausstellungsstücke rund um IoT bestaunt, Fragen gestellt und nach bestem Wissen diese auch von anwesenden Mitgliedern beantwortet :-).

Unsere Erasmus+ Projekte #Makeinclass und #STEAM_H wurden vorgestellt und jede Menge Infos über mögliche Kooperationen mit Schulen gegeben.

Ein sehr schöner Nachmittag für alle! Danke für Euer Kommen und bis demnächst!

Erasmus+ Projekt STEAM-H für Grundschulen gestartet

Erasmus+ Projekt STEAM-H für Grundschulen gestartet

„STEAM-H Verbesserung der MINT-Lernerfahrung in Grundschulen durch einen STEAM-basierten, multidisziplinären Ansatz“. Dieses neue Erasmus+ Projekt wurde Ende letzten Jahres bewilligt. Es arbeiten hier die Länder Deutschland, Italien, Irland und Spanien zusammen an #STEAM_H.

Anders als bei „Make in Class“ geht es hier um den Grundschulbereich und STEM erweitert durch Arts und Humanities. Es geht auch hier darum für weniger motivierte Schüler den Unterricht mit wie es in Deutschland heißt MINT anzureichern und den STEAM Ansatz an viele Fächer anzudocken. Im Prinzip das was Fablab an mehreren Grundschulen und auch im FabLab schon seit Jahren ansatzweise umzusetzen versucht, nämlich alles rund um Making, Coding und Kreativität in den Regelunterricht zu integrieren.

Im Februar fand nun ein erstes Projekttreffen in Fano Italien statt, um alle Arbeitsschritte zu definieren. Der deutsche Partner von Fablab München ist die GS an der Lehrer Wirth Str. Die Projektlaufzeit beträgt 2 Jahre und beinhaltet eine Lehrerfortbildung im Februar 2021 in München, sowie wie eine Online Fortbildung.

Weitere Partner im Projekt sind: Co:Meta, Bylinedu, STEAM ED, ISTITUTO COMPRENSIVO „Simone De Magistris“ , La Comarcal

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen