Ein Workshop Out of space

Ein Workshop Out of space

Kurz vor der Sommerferien haben viele Schulklassen die Gelegenheit genutzt einen Ausflug ins Fablab zu machen. Sowohl Grundschüler als auch Gymnasiasten waren begeistert im Fablab einene Workshop zu machen.

Für all die Termine haben wir einen passenden Workshop erarbeitet der sowohl die jüngeren als auch die älteren ansprechen sollte. Alle haben mit grossem Engagement gearbeitet und die Anforderungen richtig gut umgesetzt. Wir haben es geschafft alle Teilnehmer, in die Rolle von Wissenschaftlern, Architekten und Bürgermeistern zu versetzen und die Möglichkeit gegeben eine Stadt der Zukunft auf einem anderen Planeten zu planen und entwerfen.

Bei den jüngeren Kindern wurde in der erste Stunde ein Konzept auf Papier entworfen und dann in 3d umgesetzt, dann wurden alle Bauten auf einem Miniaturplaneten ausgedruckt. Bei den älteren ging es ein bisschen tiefer in die Materie – so wurde zur Einleitung zum Beispiel der Aufbau einer Mondstation gezeigt. (Link)

Interessanterweise wollten viele Kinder schon existierende Bauwerke auf einem anderen Planet zu bauen, zum Beispiel die Allianz Arena oder das Zeiss Planetarium in Jena, Hotels, Kirchen oder Einkaufszentren waren sehr beliebt… natürlich durften aber auch Roboter, Aliens und Raketen nicht fehlen – Es war ein schönes Thema, das von den Kindern gut angenommen wurde, das war sicher nicht das letzte Projekt in dieser Richtung!

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen