3D-Druck im Deutschen Museum

3D-Druck im Deutschen Museum

Ein halbes Jahr lang präsentieren Nicol, Mitra oder Fabian einmal wöchentlich 3D Druck im Deutschen Museum und zwar in der neuen Experimentierwerkstatt.

Die Experimentier-Werkstatt in Ebene 1

Hier geht es um das eigenhändige Begreifen von Physik und Technik! Zu bestimmten Zeiten können große und kleine Besucher einfach reinkommen, zuschauen oder mitmachen – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

3D-Druckverfahren erleben:

Schrauben, Zahnräder, Fingerringe … mit dem 3D-Drucker werden sie auf Knopfdruck zu anfassbaren Objekten. Erleben Sie live wie Schicht für Schicht nicht nur Technisches sondern auch Dekoratives entsteht.

An einem Ultimaker-Drucker werden wir (im Extrusionsverfahren) Technisches und Dekoratives produzieren und „FabLab-Atmosphäre“ verbreiten. Zusätzlich zeigen wir einige Objekte, die im Laser-Sinterverfahren entstanden sind.

Sie können zuschauen, Fragen stellen, Objekte begutachten und ein CAD-Programm in Aktion sehen.

Eine Zusammenarbeit mit dem FabLab München e.V.!

Teilnahme kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen